Bitte frei­ma­chen

Was man leider manch­mal auch machen muss: An Bei­fah­rer­schei­ben von Strei­fen­wa­gen klop­fen und die Kol­le­gIn­nen der Poli­zei Hameln darauf hin­wei­sen, dass sie gerade den Fahr­rad­weg blo­ckie­ren.

Ich wollte der Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung heute Morgen am Müns­ter­wall gern eine Karte der Aktion »Bitte frei­ma­chen« ins Auto rei­chen, aber davon hatte ich keine mehr, die waren bereits nach weni­gen Wochen ver­braucht. So blieb es bei einer münd­li­chen Ver­war­nung Ermah­nung, und das eigent­lich obli­ga­to­ri­sche Buß­geld von 20 Euro wurde auch nicht erho­ben.

Poli­zis­ten sind auch nur Men­schen und machen Fehler wie wir alle. Des­halb darf man sie auch durch­aus mal darauf hin­wei­sen, dazu muss man kein Fahr­rad­be­auf­trag­ter sein. Man sollte dabei aller­dings über ein stra­ßen­ver­kehrs­taug­li­ches Fahr­rad ver­fü­gen. Aber das sollte man ja ohne­hin.